Hier finden Sie uns:

Gemeinschaft für Heimatgeschichte e. V.
Neuhausen auf den Fildern
Beethovenstraße 2               73765 Neuhausen a. d. F.

Kontakt

Rufen Sie einfach an         Tel.: 07158 5199 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

†1494 Friedrich der II.

Hans VI. Vater von Friedrich II. war von Graf Eberhard von Württemberg zum Obervogt in Schorndorf bestellt. Während dieser Zeit hatte er „wunderliche Händel“, wie Efinger schreibt. Es gipfelte darin, dass Eberhard von Urbach ihm den aufrührerischen Sigmund von Aragon zur Verwahrung übergab. Hans ließ den Gefangenen jedoch an einen Ort bringen, wo ihn seine Freunde befreien konnten. Eberhard von Urbach sann auf Rache und lauerte Hans VI. bei seinem Ritt nach Schorndorf, am Batholomäustag 1480 auf und tötete ihn. Der älteste Sohn Friedrich II, wollte seinen ermordeten Vater rächen, einigte sich aber nach einem langen Papierkrieg mit dem Mörder. Auf einer Tagung in  Stuttgart versprachen beide, sich zu vertragene und die Tat nicht zu ahnden. Friedrich war nach des Vaters Tod der Träger des halben Rittergutes. Er lebte in kinderloser Ehe mit Klara von Welden, die ihm ein Heiratsgut von 1000 Gulden brachte. Außerdem hatte sie von Graf Eberhard im Bart eine Hofgabe von 100 Gulden erhalten, weil sie viele Jahre Frauenzimmer bei seiner Gemahlin gewesen war. Friedrich starb nach achtjähriger Ehe im September 1494.und fand die letzte Ruhestätte in der alten Kirche. Sein Grabstein ist heute noch (in der Liebfrauenkapelle*) erhalten.

 

Textauzüge: Eugen Efinger: „Heimatbuch von Neuhausen auf den Fildrn“
*Anmerkungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright bei der Gemeinschaft für Heimatgeschichte Neuhausen auf den Fildern e. V.