Hier finden Sie uns:

Gemeinschaft für Heimatgeschichte e. V.
Neuhausen auf den Fildern
Beethovenstraße 2               73765 Neuhausen a. d. F.

Kontakt

Rufen Sie einfach an         Tel.: 07158 5199 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Der Musikverein und andere Musikgruppen

Schon vor 300 Jahren gab es in Neuhausen Musikanten, die man die Spielbuben nannte. Das Spiel mit der Geige und Klarinette entsprang aber nicht der Liebe zur Musik, sondern war bitterer Broterwerb. 

 

Im 18. Jahrhundert trat die Familie Altenburger als Musikanten hervor und verbanden klugerweise den Handel mit der Volkskunst, um dadurch ein leidliches Auskommen zu finden. Im vorigen Jahrhundert ging aus dem Geschlecht Schmid eine große Zahl Musikern hervor.

Einer von ihnen, der spätere Bockwirt Karl Josef Schmid, führte von 1860 bis zu Beginn der 1890er Jahre eine Gruppe von Spielern, worauf sie der Steinhauer Anton Schmid übernahm. Einzelne Spieler dieser Gruppe vereinigten sich um die Jahrhundertwende in der Kapelle Presto,deren langjähriger Leiter der Jägerhofwirt Karl Bauer war. Um dieselbe Zeit gründete der Schreiner Karl Josef Rank eine zweite Musikkapelle, die im Jahre 1930 den Namen „Musikverein“ annahm. 


Am 30. März 1934 schlossen sich der Musikverein und die Kapelle Presto zu einem einzigen Verein zusammen. Die örtliche Parteileitung der NSDAP wollte den Musikverein in eine Parteikapelle umwandeln, was von den Mitgliedern abgelehnt wurde. Doch musste die Kapelle bei allen Parteifeiern unentgeltlich spielen. Nach dem Krieg erholte sich der Verein nur langsam, da viele sehr gute Musiker für „Volk und Führer“ als Soldaten ihr Leben lassen mussten. Maßgeblich beteiligt am Wiederaufbau der Kapelle war Albert Altenburger, der bis 1956 die Kapelle leitete.

Sein Nachfolger war Alfred Schnatterer, der bis 1987 Dirigent war und viele unvergessliche Musikfeste maßgeblich geplant und durchgeführt hat. Auf Grund seiner großen Verdienste wurde Alfred Schnatterer 1987 zum Ehrendirigenten ernannt. Anschließend übernahm Karl Bayer die Leitung der Kapelle, die im Festjahr 1990 aus 45 aktiven Musikern bestand. Während seiner Amtszeit wurde ein großes Jugend-orchester aufgebaut, das jetzige Vereinsheim geplant und mit dem Umbau begonnen.

 

Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins übernahm 1992 mit Peter Kuchar ein externer Dirigent die Leitung der Kapelle. Kuchar war bis zum Jahre 2004 musikalischer Leiter. Ihm folgte bis 2011 Rainer Kellmayer und bis heute hat  Peter Egl die musikalische Leitung des Orchesters.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright bei der Gemeinschaft für Heimatgeschichte Neuhausen auf den Fildern e. V.